Shades of Grey - Film & Fans

Instant Video

News

Schauspieler

alles zu den Darstellern

Cara-Delevingne-2

News Update

Nach einer kleinen Pause wollen wir mal die wichtigsten Neuigkeiten zusammenfassen. Die Akteure sind Rita Ora, Cara...

Verschiedenes

Hintergründe, Fun, Tipps, ...

Autor werden

jetzt bei uns mitmachen

Wer Lust hat bei uns mitzumachen und hier Artikel veröffentlichen möchte kann sich unter kontakt@shades-film.de melden. "Von Fans für Fans" ist das Ziel des Projekts.

Bücher, Filme, Hörbücher

Reviews und Empfehlungen

Über Shades of Grey

die Bücher, der Film, das Phänomen

Die Bücher

Die Shades of Grey Trilogie besteht aus den Büchern:

  • Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen (Originaltitel: Fifty Shades of Grey)
  • Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe (Originaltitel: Fifty Shades Darker)
  • Shades of Grey - Befreite Lust - (Originaltitel: Fifty Shades Freed)

Geschrieben wurden die Bücher von E.L. James (Erika Leonard) und 2011 und 2012 veröffentlicht. Die Bücher wurden in 52 Sprachen übersetzt und weltweit über 100 Millionen Exemplare verkauft.

Handlung Band 1

Die unerfahrene Literaturstudentin Anastasia Steele (21) lernt bei einem Interview für die Universitätszeitung den milliardenschweren Unternehmer Christian Grey (27) kennen. Dieser ist nicht nur steinreich und extrem gutaussehend, sondern hat auch ein dunkles Geheimnis, das Ana noch kennen lernen soll. Denn der begehrte Junggeselle findet Gefallen an der unscheinbaren Schönheit.

Der Film

Kein anderer Trailer wurde öfter angeschaut, kein Vorverkauf ging so schnell und bei keinem Film war das Medieninteresse schon im Vorfeld so groß. Der Shades of Grey Film wurde von uns Fans mit Spannung erwartet und die Erwartungen waren hoch. Wir wurden nicht enttäuscht. Die Frage lautet jetzt: Ist Fifty Shades of Grey einfach ein guter Film oder ein Meisterwerk?

Unter den Fans sind die Meinungen über den Film weitestgehend positiv, die Feuilletons der Zeitungen sind teilweise sehr kritisch. Hierzu gibt es diese Woche noch eine Zusammenfassung der wichtigsten Rezensionen.

50 Shades of Grey feierte am 11.02.2015 auf der Berlinale offizielle Weltpremiere. Vorher gab es nur in New York ein Spezial-Screening für einige Fans.

In der Öffentlichkeit bekannt ist der Bestseller Shades of Grey vor allem wegen der expliziten Beschreibung von Sexszenen inklusive BDSM-Praktiken. Ein heiß diskutiertes Thema war, wie viel davon im Film zu sehen sein wird. In den USA hat der Film das "R-Rating" bekommen, darf also unter 17 jahren nicht alleine gesehen werden. Das deutsche FSK Urteil lautet "ab 16". Sex bleibt ein zentrales Thema der Geschichte, auch im Film. Rund 20 Minuten der 125 Minuten des Films machen Sexszenen aus. Diese sind geschmackvoll erotisch und es gibt auch einiges zu sehen, so explizit wie in den Büchern sind sie allerdings nicht.