Euch geht der Lesestoff aus und ihr könnt längst so manchen Satz aus der Trilogie rund um Christian Grey und Anastasia Steele auswendig? Dann haben wir gute Neuigkeiten. Denn Autorin E. L. James versorgt uns passend zur Lesesaison in der dunklen Jahreszeit mit neuem Lesestoff – das fünfte Buch kommt endlich! „Fifty Shades Darker“ erscheint nun auch aus der Perspektive von Christian. Der Milliardär schildert ab November den zweiten Teil der Trilogie mit seinen Gedanken, Ängsten und Wünschen.

Die Nachricht des neuen Buches aus der Reihe verkündete Erfolgsautorin James auf den sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook. Und die Fans sind begeistert: „Die Geschichte ist aus seiner Perspektive viel interessanter“, „ich dachte, dieser Tag würde nie kommen“ und „hoffentlich erscheint auch ‚Freed‘ in seiner Perspektive“ sind nur einige Reaktionen.

Überraschungen und Entdeckungsreise: Einblick in die düstere Vergangenheit

Gerade im zweiten Teil der Reihe offenbaren sich zahlreiche Geheimnisse aus Christian Greys Vergangenheit, die bisher nur mit Anas Reaktionen zu verfolgen waren. Doch nun können wir auch mitfiebern, wie Christian seine dunklen Bedürfnisse unterdrückt, um Ana nach dem schmerzhaften Ende in Teil Eins wieder zurückzugewinnen. „Das Innere von Christian Greys Kopf ist ein faszinierender Ort“, sagte die Autorin selbst in einer Pressemitteilung. „In ‚Grey‘ bekamen wir einen ersten Einblick in das, was Christian treibt, aber in ‚Darker‘ gehen wir tiefer in seine schmerzhaftesten Erinnerungen und in die Begegnungen, die ihn zu dem verletzten, anspruchsvollen Mann gemacht haben, in den sich Ana verliebt.“ Für James sei daher das Schreiben des Buches aus der männlichen Perspektive ebenfalls eine Entdeckungsreise gewesen.

Wie sieht Christians Vergangenheit wirklich aus? Was hält er tatsächlich von der Vereinbarung, mit Ana „ohne Regeln und ohne Vertrag“ zusammen zu sein? Wann und wie kam er auf die Idee, den Verlag zu kaufen, in dem Ana nach ihrem Abschluss einen Job bekam? Und was passiert wirklich im Hubschrauber? Auf all diese Fragen und viele Details mehr kann nur Christian Grey Antworten geben und wird uns in „Darker: Fifty Shades Darker as told by Christian“ sicher nicht enttäuschen. Schon der erste Teil aus der Perspektive des Milliardärs war ein voller Erfolg und tausendfach von den Lesern gewünscht. „Grey“ verkaufte sich 2015 allein in der ersten Woche nach Erscheinung über eine Million mal.

Erscheinungstermin in Deutschland steht noch nicht fest

Dass auch der zweite Teil aus der männlichen Perspektive ein Erfolg wird – daran zweifeln wir keine Sekunde. Doch die Deutschen müssen ein wenig länger warten. Die englischsprachige Version wird am 28. November bei Vintage Book in den USA, Kanada und Großbritannien erscheinen. Der Herausgeber verspricht ein Buch „voller Überraschungen“ und eine „dunklere und verfluchtere Version von Christians Charakter“. Danach folgt zunächst die spanische Übersetzung. Hierzulande wird der Goldmannverlag die deutsche Übersetzung wohl im Dezember herausbringen, wie der Verlag auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte. Das genaue Veröffentlichungsdatum will der Verlag bekannt geben, sobald er feststeht.

Wir sind gespannt: Ein Weihnachtsgeschenk ist bei uns schon sicher unterm diesjährigen Weihnachtsbaum. Bei Euch auch?

Sag Deine Meinung!

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht

*