Gut hinüber gerutscht? Herzlich willkommen in 2017. Zugegeben: Das Jahr ist nun schon ein paar Tage alt, aber das ist noch kein Vergleich zu dem, was den Fan von 50 Shades of Grey in den nächsten Wochen und Monaten erwartet.

„50 Shades Darker“: TV-Spots und pikante Set-details vor der langersehnten Filmpremiere

Natürlich. Für uns Fans ist es keine Neuigkeit, dass „50 Shades Darker“ endlich am 9. Februar in die Kinos kommt. Der Vorverkauf läuft auch schon auch Hochtouren und so manche Dame hat sich die Karten für die exklusiven Vorabscreenings für die Ladys gesichert. Kinobetreiber wie Cinestar, Cineplexx, Cinemaxx und UCI Kinowelt laden schon einen Tag vorher zu den ersten Einblicken ein – Gläschen Sekt inklusive. Passend dazu ist auch nun im TV der Werbesport zur Filmpremiere Anfang Januar gestartet. Die Szenen sind bekannt aus dem Longtrailer: Ein Wiedersehen, ein Fahrstuhl, ungebetener Besuch in Anastasias Apartment und eine warnende Kim Basinger: „Denkst Du, Du bist die einzige Frau, die versucht hat, ihn zu retten?“ Habt ihr den Trailer schon auf dem Fernseher entdeckt?

Doch als wäre das nicht genug und die Spannung auf den Film nicht mehr zum Aushalten, heizen heiße Schlagzeilen die Gemüter noch mehr an. Kein Wunder – denn statt wie bei anderen Filmen mit großer Pressetour üblich, ist es ziemlich ruhig um „50 Shades Darker“. Hier brodelt nur die Gerüchteküche und es dreht sich alles um die Sexszenen. Amerikanische Medien vermelden Details über die Filmarbeiten: In den Szenen soll es noch heißer zugehen, als im ersten Teil. Pikant vom Set: Patches und Abdeckungen halfen Jamie Dornan und Dakota Johnson bei den Dreharbeiten, ihre Intimregionen abzudecken. Haare würden erst in der Postproduktion wieder hinein retuschiert. Auch ein Po-Double soll für Dakota am Werk gewesen sein. Gleich zwei Kameras sollen gleichzeitig gelaufen sein, um weniger Drehzeit zu ermöglichen.

Laut Kameramann Seamus McGarvey gegenüber der New York Times seien die Sexszenen auch schnell im Kasten gewesen. Vor allem eine Portion wichtiger Humor half dabei, so McGarvey. Andere Schlagzeilen behaupten jedoch, dass sogar zu viel unfreiwillige Komik in den Sexszenen von „50 Shades Darker“ zu sehen gewesen sei. So hätte das Publikum beim Testscreening mehr gelacht, als lasziv und sexy mitgefühlt. Sogar ein Nachdreh der Sexszenen soll diesen Gerüchten nach stattgefunden haben. Offiziell gibt es hier jedoch keine Bestätigung. Doch eins ist durch diese Schlagzeilen allemal sicher: Die Spannung auf den Film ist auf seinem Zenit.

Neuer Lesestoff: 2. Teil von Grey und weitere Erotikliteratur

Aber nicht nur eine Filmpremiere erwartet uns in diesem Jahr. Auch neuen Lesestoff hat Autorin E. L. James uns versprochen. Die Fortsetzung von „Grey“ soll 2017 auf den Markt kommen – als „50 Shades Darker“ aus Christians Sicht. So soll auch der Name des Bandes sein: „Fifty Shades Darker from Christian’s Point of View“. Doch bis auf zwei Leseprobenseiten auf ihrem Facebook-Profil sind noch keinerlei Details über die neue Buchveröffentlichung bekannt. Hoffentlich lässt uns James nicht zu lange warten.

Wer es nicht erwarten kann, in diesem Jahr neuen Lesestoff in der Hand zu halten, kann sich auf so manches finales Ende beliebter Reihen freuen. Mit dem 4. Buch „Hardlove – vereint“ (Erscheinungsdatum 16.02.2017) und dem 5. Buch „Hardlove – verliebt“ (Veröffentlichung 26.05.2017) von Meredith Wild kommt es nun zum großen Finale der Spiegelbestsellerreihe. Die stürmische Beziehung zwischen Erica und Blake gleicht immer noch einer Achterbahnfahrt. Die Liebe wächst, doch immer noch hat Blake Geheimnisse vor ihr.

Ab dem 1. August 2017 geht die Royals-Saga von Geneva Lee endlich weiter. Hochzeitsglocken läuten, doch die Verbindung scheint skandalös. Prinz Alexander steht erneut unter enormen Druck. Wird seine Liebe zu Clara das überstehen?

Auch Maya Banks bringt 2017 neuen Lesestoff heraus: „Slow Burn“ heißt die Serie, die in diesem Jahr zu Ende geht. In „Entfesselndes Verlangen“ (24.04.2017) will Wade Sterline verhindern, dass Eliza Cummings vor Schreck der Devereaux Securtiy den Rücken zukehrt. Denn sie gehört zu ihm. Das 5. Buch „Eine einzige Berührung“ wird ab dem 25. August erhältlich sein. Hauptpersonen sind Maggie und Isaac: Sie soll eine Meuchelmörderin sein, doch Security-Mitarbeiter Isaac begreift, dass mehr dahinter steckt. Sie mit einer einzigen Berührung kann heilen und er will sie gegen alle Widerstände beschützen.

Und übrigens: Passend zur Filmpremiere ist ab dem 16. Januar auch „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ in einem neuen Cover erhältlich. Passend zum Film zieren Jamie und Dakota mit Masken verhüllt geheimnisvoll das Buchbild – für den wahren Fan ein Must to have!

Sag Deine Meinung!

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht

*