Knallhart und eiskalt, aber auch reif und wunderschön: Wer übernimmt den verruchten Part der Mrs. Robinson?

Nach dem Film ist vor dem Film. Zumindest wenn es sich um eine Fortsetzungsreihe wie „Fifty Shades of Grey“ handelt. Kaum ist der erste Teil aus den Kinos auf die DVD gewechselt, brodelt die Gerüchteküche erneut. Denn im zweiten Teil kommen neue Personen in der Handlung vor, die weder klein noch unwichtig sind. Elena Lincoln a la Mrs. Robinson ist eine der essenziellen Rollen, die es gilt, in „Fifty Shades of Darker“ zu besetzen. Hochrangige Schauspielernamen stehen hier in einer Reihe als Anwärterinnen für diesen Filmpart. Gillian Anderson, Nicole Kidman, Cate Blanchett, Charlize Theron und sogar Heidi Klum wurden bereits als potenzielle Kandidatinnen gehandelt. Wer würde denn wirklich passen?

Das ist Mrs. Robinson! Das muss ihre Schauspielerin haben:

Uns Fans der Erotiktrilogie muss man eigentlich nicht erklären, wer Mrs. Robinson ist: Elena Lincoln, eine Freundin von Christians Greys Adoptivmutter, die den damals erst Fünfzehnjährigen in die Welt von Dominanz und Schmerz einführte. Sechs Jahre lange war sie seine Domina, wurde aber auch Ratgeberin und Geschäftspartnerin. Anastasia erfährt von dieser Vergangenheit bereits im ersten Teil. Sie nennt die immer noch als „gute Freundin“ an Christian Seite vorhandene Frau „Mrs. Robinson“ – ein Bezug zum Film „Die Reifeprüfung“, in der die verheiratete, reife Mrs. Robinson einen 21-Jährigen unerfahrenen Studenten verführt.

In „50 Shades of Grey“ ist Mrs. Robinson eine reife, groß gewachsene und wunderschöne Frau mit blonden Haaren. Ana begegnet ihr das erste Mal aufgrund des banalen Wunsches eines Haarschnittes. „Die Platinblonde ist hochgewachsen, braun gebrannt, attraktiv, Ende dreißig oder Anfang vierzig – schwer zu sagen. […] Dann fällt plötzlich der Groschen: Das ist sie. Atemberaubend schön, älter. Mrs. Robinson.“ Sie spielt zwar nur einen kleinen Part in der Geschichte, ist aber umso wichtiger für die Beziehung von Christian und Ana. Denn durch sie offenbart sich Christians Vergangenheit. Ebenso zeigt sich an ihrer Präsenz Anastasias Eifersucht.

Wer ist geeignet? Die möglichen Kandidatinnen unter der Lupe!

Die Liste der möglichen Kandidatinnen ist lang. Angesichts der Bedeutung der Rolle wird es nicht einfach sein, die perfekte Besetzung zu finden. Heidi Klum beispielsweise war 2013 bereits im Gespräch für den Part, als sie passend zur Castingzeit des ersten Teils wilde Sexbeichten in den Medien platzierte. Doch ist Heidi auch verrucht genug? Ein eiskalter Engel? Denn ihre Modelrolle als „Victoria Secret Engel“ klebt immer noch an ihr, auch wenn sie sich in den Jahren ihrer Karriere immer wieder verwandeln und überraschen konnte. Eine weitere Kandidatin ist Cate Blanchett. Gerade ihre Rolle als eiskalte Elbin in „Herr der Ringe“ würde sie für diese Besetzung qualifizieren. Die 46-Jährige konnte ebenso im Historienfilm „Elizabeth“ in der Hauptrolle überzeugen und bekam für ihre Darstellung von Katharine Hepburn 2004 einen Oscar als beste Nebendarstellerin. Für ihre Leistung als Hauptdarstellerin ergatterte sie die begehrte Trophäe 2014 mit dem Film „Blue Jasmin“. Ein passende Wahl für Mrs. Robinson?

Mit im Rennen soll Gerüchten zufolge auch Nicole Kidman sein. Die 47-Jährige ist schon mal mit ihren 1,80 Meter größer als Jamie Dornan und würde optisch auch allen Wünschen entsprechen. Auch sie hat bereits in mehreren Rollen Hollywood überzeugt (unter anderem „To die for“, „Moulin Rouge“, „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ und „Trespass“ ) und ist auch Oscar-Preisträgerin. Konkurrenz bekommt die schöne Blondine von Charlize Theron, die offenbar die heißeste Favoritin für die Rolle von Mrs. Robinson zu sein scheint. Die 39-Jährige passt vom Alter, vom Aussehen und sie beherrscht den kühlen Blick von Anas auserkorener Feindin perfekt. Auch sie hat den Oscar zu Hause im Regal stehen.

Doch damit ist die Liste möglicher Kandidatinnen längst noch nicht zu Ende. Hollywood scheint einige „Elena Lincolns“ zu haben. So steht auch „Akte X“-Star Gillian Anderson zur Auswahl. Wir meinen, dass auch Nicollette Sheridan (die durchtriebene Edie Britt aus „Desperate Housewives“) passen könnte. Aber auch Kim Cattrall (Samantha Jones aus „Sex and the City“) ist eine heiße, verruchte Anwärterin. Sharon Stone qualifiziert sich nicht zuletzt durch ihre legendäre Beinüberschlag-Szene in „Basic Instinc“. Könnte das nicht sehr zu Mrs. Robinson passen?

Wer es wird, entscheidet letztendlich das Studio. Aber Autorin E.L. James hat bei der Auswahl sicher wieder einiges mitzureden. So können wir sehr guter Dinge sein, dass die Wahl letztendlich auf die am besten passende Dame fällt. Wer ist eure Favoritin?

Wer soll Mrs. Robinson spielen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Sag Deine Meinung!

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht

*