After von Anna Todd gibt´s jetzt auch auf deutsch. Hier unser Bericht.

„After“ eilt seinem Ruf voraus: neue Fanfiction auf Bestsellerkurs

In Deutschland ist die Serie noch gar nicht erschienen und dennoch wird „After“ von Anna Todd bereits mit Erfolgsgeschichten wie „Shades of Grey“ und der „Twilight-Saga“ verglichen. Auf der Onlineplattform „Wattpad“ begann der Siegeszug, Millionen Fans verschlungen jede neu freigeschaltete Folge der Autorin, die unter dem Pseudonym „Imaginator1D“ veröffentlichte. Inzwischen soll sich sogar das Filmstudio Paramount Picture die Rechte gesichert haben und plant offenbar, eine Verfilmung ins Kino zu bringen.

Verbindung zweier Leidenschaften: Teenie-Idol als Vorbild

Alles begann mit der Verbindung zweier Leidenschaften der Autorin. Anna Todd ist großer Anhänger von Boygroups und selbst begeisterte Leserin von Liebesgeschichten. Den Sänger Harry Styles von „One Direction“ als Vorbild genommen, eine schicksalhafte Begegnung mit der Hauptprotagonistin Tessa und nichts scheint, wie es einmal war. Sowohl für die Autorin als auch für die Story. Plötzlich ist alles „danach“ – „after“. Aus Harry wird der verruchte Hardin, der mit seinen braunen Haaren, seinem britischem Akzent, den Tätowierungen und einem Lippenpiercing so völlig anders ist, als alles, was die brave Studentin Tessa bisher kannte. Diese düstere dunkle Aura scheint sie magisch anzuziehen, trotz seines groben und abweisenden Verhaltens. Ein Kuss entbrennt eine Leidenschaft, die Tessa bei ihrem bisher perfekten Freund nicht erleben durfte. Der Stoff, aus dem zahlreiche Leserträume gemacht sind. Millionen Anhänger klebten an den Zeilen auf der Onlineplattform „Wattpad“, auf der Hobby-Autoren kostenlos veröffentlichen. Ein Verlag wurde aufmerksam, eine sechsstellige Summe soll geflossen sein. Und vor der deutschen Veröffentlichung scheint bereits die Kinoverfilmung perfekt. Auf ihrem Twitteraccount hat Todd bereits verkündet: „’Paramount‘ hat die Rechte zu ‚After‘ erhalten! Ich bin so glücklich und aufgeregt“, Freunde gratulierten.

Von der Schwärmerei zum Bestseller: Harry Styles soll Rolle übernehmen

Die Autorin ist selbst noch in dem Alter ihrer Hauptprotagonistin. Die 25-jährige Anna Todd lebt mit ihrem Ehemann in Austin, Texas, den sie direkt nach der Highschool heiratete. Das Schreiben einer Geschichte basierend auf einem Teenie-Idol war die Erfüllung eines Lebenstraums für sie. So kann sich die Autorin laut diversen Interviews vorstellen, dass die Inspiration ihrer Fantasie Harry Styles auch die Rolle in der inzwischen geplanten Verfilmung übernehmen könnte. Doch Vorbild und Buchheld haben laut der Autorin nur rein äußerlich zahlreiche Gemeinsamkeiten – charakterlich könnten sie nicht verschiedener sein, beschrieb Todd gegenüber „Entertainmentwise“. Sie habe ihre Romanvorlage auch noch nie persönlich getroffen. Sollte die Buchreihe so einschlagen, wie es Kritiker voraussagen, könnte sich das bald ändern. Schon jetzt reist Anna Todd von einer Signierstunde zur anderen. Dann ist ein Treffen mit der Boygroup sicher nur eine Frage der Zeit.
Doch nicht alles ist Gold, was glänzt. Manche Fans der Boygroup sind sehr empfindlich und können den Vergleich ihres Idols mit einem „bad boy“ gar nicht leiden. So muss die Autorin auch einigen Shitstorm im Internet aushalten. Eine Gegenbewegung verärgerter Fans hat sich bereits auf Twitter festgesetzt.

In Deutschland erscheint der Debütroman „After Passion“ der jungen Autorin am 9. Februar 2015 im Heyne Verlag. Die weiteren drei Teile folgen über das Jahr („After truth“ am 14. April 2015, „After love“ am Juni 2015 und „After forever“ am 10. August 2015). Erste Übersetzungen kursieren bereits im Netz – z.b. hier.

Das englische Original Kapitel 1 bis 99 findet man hier. Wer es lieber wirklich in der Hand oder auf seinem Kindle haben möchte schaut hier:

After von Anna Todd

Bestellen bei Amazon