Er kommt am gleichen Tag in die Kinos und wird schon als der Gegenentwurf zu 50 Shades of Grey gehypt – „Old Fashioned“.

Nach Sichtung des Trailers war bei uns erstmal kollektives Würgen angesagt… bäh! Nichts gegen romantische Werte und schon gar nichts gegen kitschige Liebesfilme 😛 aber dieser Film verspricht eine richtig widerliche Huldigung der Vorstellungen eines konservativen Tea Party Amerikas mit strikter Sexualmoral zu werden, die man so lange nicht gesehen hat.

Zusätzlich diese Trittbrettfahrerschiene, den Film am Valentinstag zu veröffentlichen und als Gegenstück zu Shades of Grey zu vermarkten. Pfui Teufel!

Als ob es in Shades of Grey nicht um Liebe ginge und diese religiös motivierte Enthaltsamkeit der einzige Weg zur wahren Liebe wäre…

Hier, macht euch selbst ein Bild:

Was hältst du von "Old Fashioned"?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Nach weiterer Recherche scheint das Ganze wirklich ein religiös motiviertes anti Shades of Grey Projekt zu sein. Es gibt eine Website der „Stand for Love“ Kampagne, wo dazu aufgerufen wird, Ideen für einen „schöneren“ Valentinstag zu sammeln.

Zitat:“ … we can’t just sit back and watch while „Fifty Shades“ makes its claim on defining love for this generation.“

Übersetzung: „… wir können uns nicht zurücklehnen und zuschauen, wie „Fifty Shades“ beansprucht Liebe für diese Generation zu definieren.“

Auf der offiziellen Website zum Film werden zwei Bücher präsentiert und Massenbestellungen für Kirchen angeboten 🙄