So… es gibt wieder einmal handfeste Neuigkeiten. Und die haben es in sich. Haltet euch fest, seid stark, denn hier kommen die Release Dates für die Fortsetzungen:

Fifty Shades Darker (USA) – 10.2.2017
Fifty Shades Freed (USA) – 9.2.2018
Fifty Shades of Grey 2 – Gefährliche Liebe (Deutschland) – 9.2.2017
Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust (Deutschland) – 8.2.2018

Es ist also nun offiziell bestätigt, was wir bereits vermutet hatten: wir müssen noch etwas auf die Fortsetzungen warten. Immerhin einen Tag kürzer als die Amerikaner..

Der neue Drehbuchautor

Erika und Niall

Erika und Niall

Und nun zu einer echten Sensation. Der neue Drehbuchautor für die Shades of Grey Sequels heißt Niall Leonard. Ja richtig, kein Geringerer als E.L.James Ehemann! Der Mann ist Roman- und Drehbuchautor bei Produktionen für das englische Fernsehen.

Damit hat sich Erika wohl durchgesetzt und nun sowohl die Kontrolle über das Drehbuch, als auch jemanden an ihrer Seite, der das Handwerk versteht. Perfekt. Zuerst wurde ja spekuliert, sie wolle das Drehbuch selbst schreiben (hier unser Hintergrundbericht), doch das schien wegen fehlender Erfahrungen unwahrscheinlich. Die Entscheidung für ihren Mann ist mindestens ein guter Kompromiss, vielleicht sogar noch viel besser für sie. Denn natürlich wird er alles so umsetzen, wie sie es sich vorstellt. Es ist nun mal Erikas Geschichte und den Job hat Mr. Leonard ihr zu verdanken. Und während sich Sam Taylor-Johnson aufgrund der Auseinandersetzungen aus dem Projekt verabschieden kann, heißt für Niall Leonard das Projekt „Ehe“ und sollte er Erikas Vision nicht nachkommen, wird der Haussegen sicher mehr als nur schief hängen. Vielleicht war während der ganzen Spekulationen schon geplant, dass die beiden das Drehbuch gemeinsam schreiben, die Frage war nur, wer am Ende dafür mit seinem Namen stehen wird.

Die Bedeutung für die Forsetzungen

In welche Richtung all diese Entschiedungen gehen, hatten wir schon bei den Spekulationen um die neue Regie erwähnt (siehe hier). Die Filme rücken näher an die Romanvorlagen und es gibt mehr Sex!

Es wird nun alles so kommen, wie E.L.James sich das vorstellt und das ist auch gut so. Sie hat eine klare Vision für die Filme und diese wollen wir jetzt sehen. Unterstützt wird sie dabei von Leuten, die ihr Handwerk verstehen und ihre Sicht teilen. Die neue Regie steht noch aus, aber es wird sicher vorab geklärt, dass die Vorstellungen mit denen von Erika weitgehend übereinstimmen. Und durch das Drehbuch lässt sich schon sehr viel vorgeben.

Nähe zu den Romanen ist auch was wir Fans uns wünschen und auch mehr und expliziterer Sex dürfte den meisten gefallen. Und genau das ist es, was der nächste Shades of Grey Teil braucht, um wieder so viele Zuschauer in die Kinos zu locken.

Wie schätzt du die Änderungen für die Fortsetzungen ein? (mehrere Antworten möglich)

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Bild: Lizenisert von Shutterstock, © taniavolobueva