Wir hatten spekuliert, jetzt ist es bekannt. Das alternative Ende der Blu-ray Version von Shades of Grey. Wir haben es gesehen und berichten ganz unten in diesem Artikel. Für alle, die es nicht lesen möchten, gibt es nochmal einen Spoiler Alarm. Offiziell ist es dann auf der am 18. Juni erscheinenden Blu-ray Version zu sehen (unser Bericht). Man kann bereits vorbestellen. Auf Itunes wurde es jetzt schon released.

Zunächst einmal News zu „Fifty Shades Darker“. Laut Universal Vorsitzender Donna Langley wird der zweite Teil „more of a thriller“, also Thriller-ähnlicher. Wer die Handlung kennt, wird von dieser Aussage auch nicht sonderlich überrascht sein. Passend dazu wurde ein ultra-kurzer Teaser veröffentlicht. Bitte sehr:

Christian schmeißt sich also in Schale für weitere BDSM-Eskapaden…

Die Dreharbeiten für die nächsten beiden Teile werden nächsten Sommer in Vancouver starten. Bleibt also genug Zeit für Niall und Erika Leonard am Skript zu feilen.

Das alternative Ende

Achtung: Spoiler!

Die Trennung am Fahrstuhl bleibt wie gehabt. Daran knüpfen neue Szenen an, in denen man Ana traurig nach Hause fahren sieht. Weinend schaut sie aus dem Fenster des Autos. Zuhause angekommen liegt sie schluchzend im Bett. Christian joggt durch den Regen, nimmt an einem Meeting teil, auf das er sich nicht konzentrieren kann, verlässt es schließlich und öffnet sein Spielzimmer. Währendessen gibt es immer wieder Rückblenden zu den schönen Momenten, die Ana und Christian gemeinsam erlebt haben. Das Ganze ist unterlegt durch Musik.

Also das Ende wird verlängert und ausgeschmückt, inhaltlich ändert sich nichts.